DOWNLOAD
Jing
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten Jing Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win XP/Vista/Win 7/Win 8
Dateigröße:
6,38 MB
Aktualisiert:
27.02.2013

Jing Testbericht

Mit dem kleinen Desktop-Tool Jing kann man Screenshots und -casts erstellen und diese einfach weitergeben.

Funktionen

Die Freeware Jing von TechSmith stammt aus der gleichen Quelle wie die bekannteren Projekte Camtasia Studio und SnagIt. Nach der Installation wandert die Jing Sonne an den oberen Rand des Desktops, wo man sie jederzeit mit einem Klick aufrufen kann. Das Symbol ist aber klein genug, um nicht störend aufzufallen.

Mit einem Klick auf die Sonne öffnen sich drei Sonnenstrahlen. Ganz rechts kann man die Einstellungen aufrufen, der Strahl in der Mitte führt zur History und mit Capture ganz links kommt man in das eigentliche Programm. Hier kann man nun gleich weiter auswählen, ob man einen Screenshot oder einen Screencasts erstellen möchte, also ein Foto des Bildschirms oder ein Video mit allen Mausbewegungen und Änderungen des Desktops. Ist ein Mikrofon angeschlossen, erkennt Jing dies und nimmt auch Ton dazu auf.

Es können sowohl beim Shot als auch beim Cast nur einzelne Bildschirmteile oder Programmfenster abgefilmt bzw. -fotografiert werden. Das Video beginnt sofort und kann mit einem Klick auf Stop beendet werden. Für Unterbrechungen steht ein Pausenknopf bereit. Die maximale Aufnahmedauer beträgt 5 Minuten. Wer vom plötzlichen Beginn überrascht wurde oder sich versprochen hat, kann mit Restart auch noch mal von vorne anfangen.

Mit Jing lassen sich so schnell und unkompliziert einfache Schulungsvideos oder Softwarepräsentationen aufnehmen, die über einen Upload auf die Jing-Server auch sehr einfach geteilt werden können. Nach dem Upload wird ein Link erzeugt, den man dann allen Beteiligten zuschicken kann, die sich das Video dann als Flashfilm im eigenen Browser aufrufen können. Für die Teilnahme an der Internet-Community muss sich der User kostenlos anmelden.
Fazit: Jing ist ein genial einfaches und zuverlässiges Werkzeug, um ohne großen Aufwand schnell mal einen Screenshot oder -cast zu erstellen und weiterzugeben. Es gibt nur wenige Bearbeitungsfunktionen, diese sind aber sinnvoll ausgewählt.

Pro

  • Unkomplizierte und schnelle Allround-Lösung
  • Einfaches Teilen auch großer Dateien
  • Jederzeit über Jing Sun erreichbar
  • Verbraucht wenig Ressourcen

Contra

  • Wenig Bearbeitungsmöglichkeiten der erstellten Screenshots und -casts
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]